R.I.P. Ingeborg Schober

Gestern (am 10.06.2010) auf der Facebook-Seite vom Zündfunk gelesen:

„Unsere liebe Kollegin Ingeborg Schober ist verstorben. Sie hat lange bei Bayern 2 Musiksendungen moderiert, für den Zündfunk gearbeitet, für Sounds, SZ und Stern geschrieben, Bücher über Musik veröffentlicht. Sie war in den 70ern eine der führenden Musikjournalistinnen und eine sehr sympathische Protagonistin vor allem der Zeit, als die Swinging Sixities vorüber waren und Punk langsam begann. Die Redaktion trauert.“

Sie ist u.a. auch Autorin des Buches „Amon Düül – Tanz der Lemminge: Anfänge deutscher Rockmusik in der Protestbewegung der 60er- und 70er-Jahre“.

R.I.P.

Amon Düül – Singvögel rückwärts

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: