Bankert

Des derf jetz ned wahr sei:

Da zappe ich in die Live-Übertragung der „Fastnacht aus Franken“ und wer hat da in Veitshöchheim das Privileg in der ersten Reihe zu sitzen? Wie immer verschiedenste fränkische und bayerische Politiker, natürlich. Aber den Vogel schießt diesmal der Markus Söder ab: Da verkleidet der bayerische Finanzminister sich doch glatt als Punk bzw. Punker – oder doch etwa als Banker? – mit einer aufwendigen Irokesen-Frisur sowie Euro-Tattoo auf dem linken Oberarm und lächelt dümmlich über die Gags, die auf seine Kosten gemacht werden.

Peinlich.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Bankert”

  1. Stefan Hetzel Says:

    Na ja, wenn’s wenigstens noch peinlich wäre. Aber postmoderne, um nicht zu sagen post-demokratische Politiker wie Söder, zu Guttenberg und seit einiger Zeit auch Wulff sind halt längst im „Trans-Peinlichen“ angekommen. Will sagen: ihnen ist nichts (mehr) peinlich. Das macht sie auf gewisse Weise unangreifbar, weil jegliche Form traditioneller „Kritik“ bei ihnen ins Leere stößt. So gesehen, ist Söders Maskierung dann fast schon wieder passend. Denn eines hat er vom Punk ganz sicher gelernt: Zynismus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: