4’33“ flashmob

IMG_4277 - Arbeitskopie 2

John Cage – 4’33“
(Various Artists, Berlin, Alexanderplatz, 30.12.2012, kurz nach 15 Uhr)

Heute nachmittags  fand auf dem Berliner Alexanderplatz neben der Weltzeituhr ein sogenannter 4’33“ flashmob statt – der laut Ankündigung auf Facebook „den würdigen Abschluss des John Cage Jahres bilden“ sollte.

Wie instruiert tauchten einige Leute mit verschiedensten Instrumenten auf, auch Kinder mit Blockflöten waren mit von der Partie. Unterteilt in drei Sätze und dirigiert von Tomomi Adachi spielten sie nichts. So konnte man sich ganz der akustischen Kulisse dieses belebten Verkehrsknotenpunkts widmen und der vorbeifahrenden Tram, der S-Bahn, dem großstädtischen Grundrauschen, dem unnötigen Zwischenapplaus, der vom Pyramiden-Treff herüberziehenden Schlagermusik, der Sirene eines Einsatzfahrzeuges oder der Touristin lauschen, die ihrer Begleitung in fremder Zunge erklärte, was es mit diesem Klassiker der Moderne und diesem John Cage (05.12.1912 bis 12.08.1992) so lustiges auf sich hat.

Nach knapp fünf Minuten war der Spuk flux wieder vorbei.

IMG_4302 - Arbeitskopie 2

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort to “4’33“ flashmob”

  1. barbara Says:

    Klasse🙂 Hab ich gar nicht mitgekriegt, sonst wär ich auch dabei gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: